Wimpern-Lounge

Wimpern-Lounge

Wie schädlich sind falsche Wimpern wirklich?

Eine Wimpernverlängerung ist für die Eigenwimpern nicht schädlich, da der Kleber mit der Haut der Augenlider nicht in Berührung kommt und keinen Einfluss auf den Haarfollikel hat! Bei der Wimpernverlängerung wird eine künsxtliche Wimper auf eine Naturwimper appliziert

Wimpernverlängerung

 Fünf Regeln, die du danach beachten solltest
 
  1.  In den ersten 24 Stunden Wasser vermeiden
  2.  Nur mit lauwarmem Wasser waschen
  3.  Benutze keine ölhaltigen Produkte
  4.  Wimpernzange ist tabu
  5.  Schminke dich nicht mit wasserfester Mascara
 

Für die runde Augenform empfehlen wir Dir unsere drei Wimpern Arten: Classy, Babydoll und Sin. Diese falschen Wimpern haben einen tollen „Cat Eye“ Effekt und sind ziemlich wispie.

Wie werden Wimpern verlängert?

Die Applikation der Wimpernextensions erfolgt so, dass jede Wimpern Extensions einzeln auf die natürlichen Wimper aufgeklebt wird. Man verwendet hier Seidenwimpern, es gibt keine Wimpern Extensions aus Echthaar. Diese feinen Seiten Haare sind wasserabweisend und vertragen sich mit den eigenen Wimpern sehr gut.

Wie bürstet man wimpernverlängerung?

 
Beim bürsten müsst ihr sehr vorsichtig sein und nicht an den Wimpern ziehen. Am besten schließt ihr das Auge, kämmt einmal vorsichtig ohne viel Druck durch und das wars! Um die Wimpern zu formen könnt ihr auch am offenen Auge von unten kurz mit der Bürste drüber gehen.